Solar

Was ist eine Solarthermieanlage?

Prinzipiell handelt es sich bei einer Solarthermie um eine Solaranlage, die für die Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung eingesetzt werden kann. Aufgrund der kostenlos verfügbaren Sonnenenergie sparen Sie dabei nicht nur fossile Energie. Die Investition in eine thermische Solaranlage macht sich schon innerhalb weniger Jahre bezahlt. Denn es fallen keine Kosten für einen Energieträger an.

Die Vorteile im Überblick

  • Photovoltaik- und Solarthermieanlagen nutzen regenerative Energien
  • die Solartechnik verursacht keine Brennstoffkosten
  • Solarenergie steht kostenlos zur Verfügung
  • CO₂-Emissionen oder andere Schadstoffe entstehen nicht
  • Solarpanels und Kollektoren sind lange haltbar und wartungsfrei
  • durch Energiespeicher ist Solarenergie sogar nachts verfügbar
  • die Kosten für Heizung und Strom sinken
  • die energetische Unabhängigkeit steigt
  • der Staat unterstützt die Anschaffung mit Fördermitteln

Solarthermie wandelt Strahlungsenergie in Wärme um

Eine Solarthermieanlage von Viessmann nutzt die kostenfreie Strahlung der Sonne, um Wärme für Warmwasser und Heizung zu gewinnen. Damit das funktioniert, besteht sie im Wesentlichen aus Sonnenkollektoren, einem Solarspeicher und einem Rohrnetz, das alle Komponenten verbindet.
Die Sonnenkollektoren einer thermischen Solaranlage haben dabei die wichtigste Aufgabe: Sie nehmen die Strahlung der Sonne auf, wandeln sie in thermische Energie um und übertragen diese auf das Solarmedium. Zur Auswahl stehen Flachkollektoren wie der Vitosol 200-FM oder Vakuumröhrenkollektoren wie der Vitosol 200-TM. Insbesondere die Vakuumkollektoren sorgen auf kleinsten Flächen für maximale Erträge.
Je nach Art der thermischen Solaranlage fördert eine Pumpe das erwärmte Solarmedium anschließend durch einen Wärmeüberträger in einem Speicher-Wassererwärmer oder einem Heizwasser-Pufferspeicher. Speicher-Wassererwärmer wie der Vitocell 100-B/-W von Viessmann kommen zum Einsatz, wenn die Funktionsweise der Solarthermie der Warmwasserbereitung dient. Soll die Anlage zusätzlich die Heizung unterstützen, lässt sie sich zum Beispiel mit dem Vitocell 360-M kombinieren – dem multivalenten Heizwasser-Pufferspeicher mit integriertem Anschluss an die Kollektoren. Beide nehmen die thermische Energie der Solaranlage auf und bevorraten diese, bis warmes Wasser oder Raumwärme benötigt wird. Für eine hohe Effizienz sorgen optimal aufeinander abgestimmte Gesamtlösungen wie das Viessmann Trinkwasser-Solarpaket Vitosol 141-FM.